Autobahn A51: Sperrung der Einfahrt Bülach West und der Ausfahrt Bülach Nord in Richtung Eglisau/Glattfelden vom 23. – 26. Juni 2017

16.06.2017 - Medienmitteilung

Zurück zu Medienmitteilungen

Im Rahmen der Sanierung der kantonalen Autobahn A51 zwischen Kloten und Bülach Nord wird im Bereich der Brücke Hochfelderstrasse auf der gesamten Fahrbahn Richtung Eglisau/Glattfelden bis und mit dem Anschluss Bülach Nord der Belag neu eingebaut. Damit diese Bauarbeiten in zweieinhalb Tagen ausgeführt werden können, muss die Einfahrt Bülach West und die Ausfahrt Bülach Nord in Fahrtrichtung Eglisau/Glattfelden vom Freitag, 23. Juni, 20.00 Uhr, bis Montag, 26. Juni 2017, 05.00 Uhr, gesperrt werden.

Bei ungünstiger Witterung (Starkregen oder Sturm) müssten die Belagsarbeiten und die damit verbundene Sperrung auf Ende August / Anfang September 2017 (Termin noch
offen) verschoben werden.

Die Durchfahrt auf der A51 von Zürich Richtung Eglisau/Glattfelden ist auf einer Fahrspur immer gewährleistet.

Damit die Verkehrseinschränkungen nur zweieinhalb Tage dauern, werden die Bauarbeiten im Mehrschichtbetrieb (Tag- und Nacht) am Wochenende ausgeführt. Es ist deshalb auch
am Abend und in der Nacht mit Lärmemissionen zu rechnen.

Die 1970/1971 erbaute kantonale Autobahn A51 zwischen Kloten und Bülach Nord wird vom Tiefbauamt seit 2014 umfassend instandgesetzt. Die Hauptarbeiten für die Instandsetzung haben im September 2016 begonnen. Diese sollten bis im Juni 2018 abgeschlossen sein. Für 2019 sind abschliessend Arbeiten ausserhalb des Strassenbereichs geplant.

Mehr Informationen zur Instandsetzung der Autobahn A51 gibt es auf der Website www.tba.zh.ch/a51.

Zurück zu Medienmitteilungen